Titelbild
 
Wetterticker  
 
Menüleiste
Home
Messdaten
Weitere Messdaten
Vorhersagen
Wetterwarnungen
Blitzortung
Weiteres
Archive
Externe Links
Messnetzwerke
Testbereich
Infos
Facebookseite
Counter
Wetterwarnungen
Wetterwarnungen
Untitled 1
Wetterwarnbanner
Untitled 1
Klimatische Wasserbilanz
Aktuelle Wetterwarnungen
   
    Amtliche WARNUNG vor STARKEM GEWITTER  
 
    Amtliche WARNUNG vor STARKEM GEWITTER

für Kreis Düren

gültig von:Mittwoch, 19.02.2020 05:06 Uhr voraussichtlich bis: Mittwoch, 19.02.2020 06:00 Uhr

ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am:Mittwoch, 19.02.2020 05:06 Uhr

Von Westen ziehen einzelne Gewitter auf. Dabei gibt es Sturmböen mit Geschwindigkeiten bis 70 km/h (20m/s, 38kn, Bft 8).

ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Örtlich kann es Blitzschlag geben. Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Vereinzelt können beispielsweise Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände.

Detaillierte Warninformationen erhalten Sie unter http://www.wettergefahren.de.

DWD / Vorhersagezentrale Offenbach

   
 
Untitled 1
Klimatische Wasserbilanz
Aktueller Warnlagenbericht
   
    Warnlagenbericht für Nordrhein-Westfalen  
 
    ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Mittwoch, 19.02.20, 20:28 Uhr

Nachts im Bergland Frost, vorübergehend etwas Schnee und Glätte. Donnerstag wieder zunehmend windig, ab dem späten Abend aus Nordwesten vorübergehend stürmisch und regnerisch.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE:

In der Nacht zum Donnerstag überquert die Warmfront eines sich neu formierenden Islandtiefs Nordrhein-Westfalen, in der ersten Nachthälfte zum Freitag dann seine Kaltfront.

WIND/STURM: Donnerstagvormittag wieder auflebender Wind aus Südwest. Vor allem im Nordwesten sowie im Bergland Windböen um 55 km/h (Bft 7). Ab dem späten Donnerstagabend aus Nordwesten weiter auffrischender und auf Nordwest drehender Wind mit STURMBÖEN um 80 km/h (Bft 9), in exponierten und Hochlagen können SCHWERE STURMBÖEN bis 95 km/h (Bft 10) auftreten.

SCHNEE/GLÄTTE/FROST: In der Nacht zum Donnerstag im Bergland örtlich leichter Frost bis -2 Grad. Dort anfangs Glätte durch überfrierende Nässe möglich. In der zweiten Nachthälfte oberhalb 600-800 m vorübergehend Glätte durch geringfügigen Schneefall oder Schneematsch.

GEWITTER: In der ersten Nachthälfte zum Freitag an der Kaltfront einzelne GEWITTER mit SCHWEREN STURMBÖEN bis 100 km/h (Bft. 10) gering wahrscheinlich.

Nächste Aktualisierung: spätestens Donnerstag, 20.02.20, 04:30 Uhr

Deutscher Wetterdienst, RWB Essen, Oh
   
   
 
Untitled 1
Niederschlag und Verdunstungswerte
Warnkarten
Da der Flashplay bald nicht mehr unterstützt wird, hier schon mal eine Aussicht auf das neue Warnmodul
 
Untitled 1
Bericht vom Deutschen Wetterdien
Vorhersage über mögliche Wettergefahren
 
  Mögliche Wettergefahren für die Woche  -  Deutschland   Mögliche Wettergefahren für Heute  -  NRW.  
 
 
0
Menüleiste Rechts
 
 
Link
Links
 
 
Wetterpopl Wetterspiegel   Wettersektor